U13 Jungs weiter auf Erfolgskurs

Die U 13 Burschen holen sich 3 Siege in der Zwischenrunde. Ried/Innkreis, Perg und Rohrbach 2 konnten jeweils mit 2:0 besiegt werden. Damit sind sie weiterhin auf Kurs mit dem Ziel Staatsmeisterschaften 2020. Doch die Entscheidung findet erst im letzten Turnier statt. Wir wünschen daher jetzt schon alles Gute. Die Jause war mehr als verdient nach den tollen Leistungen.

Valentin L., Alex L. und Felix A. bei der Siegesfeier

U 13 Mädchen feiern ersten Erfolg in der Meisterschaft

Gleichzeitig feiern die U13 Mädchen den ersten Sieg in der aktuellen Saison. Nachdem der erste Satz gegen Wels überlegen gewonnen wurde, wechselte Trainer Rainer Z. die Spielerinnen. Im zweiten Satz lag man schnell 10:2 hinten und auch eine tolle Aufholjagt konnte den Satzverlust nicht mehr abwenden. Vicky und Anja mussten somit in einen Entscheidungssatz. Bis zum 8:8 konnte sich kein Team absetzen. Dann gelangen den Kremstalerinnen einige schöne Punkte und der erste Sieg konnte gefeiert werden.

Anica H., Emma H., Vicky G. und Anja Z.

Siege für U18w und U18m

Ein anstrengendes Wochenende geht für die KremstalVolleys zu Ende. Begonnen hat es mit der ersten Runde der U13 Mädchen am Freitag. Trotz guter Leistungen musste man sich den Gegnerinnen aus Eberstallzell und Schwertberg knapp geschlagen geben. Für die nächsten Runden konnte aber viel wertvolle Erfahrung gesammelt werden.

Am Samstag stand dann das Spitzenspiel der U18 Mädchen in der Gruppe C am Terminkalender: Die Mädchen von Trainer Stefan und Gerhard mussten gegen die ebenfalls noch ungeschlagenen Welserinnen antreten. Nach einem sehr knappen 25:23 im ersten Satz steigerten sich die Mädls und ließen im zweiten Durchgang den Welserinnen nur 6 Punkte! Und auch Satz 3 ging ungefährdet an die SPG Kremsmünster/Neuhofen. Das bedeutet den Gruppensieg ohne Satzverlust!

Am Sonntag fand noch eine U18 Runde der Burschen statt. Mit Steg 1 stand einer der stärksten Gegner der Liga am Programm. Die Linzer mussten aber gleich 5 krankheitsbedingte Ausfälle hinnehmen. Trotzdem war man gewarnt vor der Truppe rund um Coach Ronny.
Nach einem knappen ersten Satz für die Kremstaler war bei den Linzern die Luft etwas draußen und der zweite Satz konnte auch schnell gewonnen werden. Im dritten Antreten gelangten die Burschen in einen frühen Rückstand. Erst beim stand von 13:14 konnte der Satz gedreht werden. Beim Stand von 25:19 war die Partie mit 3:0 entschieden. Das Ergebnis ist am Papier deutlicher, als der Spielverlauf war.

Im zweiten Match gegen Bad Leonfelden konnten man Kräfte sparen. Die bisher sieglosen Mühlviertler spielten beherzt auf, mussten sich aber trotzdem 3:0 der Heimmannschaft aus Kremsmünster beugen.
Hervorzuheben ist die kollektive Leistung der Jungs: Das Zusammenspiel klappte dieses Mal besser als je zuvor.

Erfolge für den Kremstalvolley Nachwuchs

Vergangenes Wochenende waren gleich 3 Nachwuchsteams der Kremstalvolleys im Einsatz. Begonnen wurde am Freitag mit der Heimrunde der U14 Mädchen. Die Mädls rund um Trainerin Manu Klotz konnten beide Spiele souverän 2:0 gewinnen und führen damit die Tabelle im unteren Playoff an.

Am Samstag starteten die U13 Burschen in die erste Meisterschaftsrunde bzw. in den neu gegründeten Turniermodus.
Die Kremstalvolleys 1 mit Felix, Alex und Valentin mussten sich nur den überragend spielenden Perger Burschen geschlagen geben. Mit dem zweiten Platz ist man aber voll auf Kurs Richtung Staatsmeisterschaften.

Die neu gegründeten Kremstalvolley 2 mit Matthias, Daniel & Jeremias starteten im Turniermodus und erreichten den tollen 4.Platz!
Neu am Turniermodus ist, dass junge Spieler und Spielerinnen in Einzelturnieren gegeneinander antreten und erste Erfahrungen im Volleyballsport sammeln können. Dabei steht der Spaß am Volleyballspiel im Vordergrund.